Gelegenheitsspieler?

Hier findet sich alles zu Playstation 1-4, Nintendo, Xbox, und allen anderen Spielekonsolen.
Nina
Active Newbie
Active Newbie

 
Beiträge: 10
Registriert: 26.05.2008
Mo 26. Mai 2008, 19:51 - Beitrag #1

Gelegenheitsspieler?

Wie schaut es aus, gibt es hier auch Gelegenheitsspieler? Was denkt ihr, ist es normalerweise so, dass jemand entweder andauernd am spielen ist oder gar nicht oder ist es auch häufig, dass wer sich nur ab und an die Konsole wagt?

Also mir geht es ja so, dass mich Konsolenspiele schon faszinieren. Ich lebe da auch - was andere meistens recht lustig finden - recht mit und fange auch mal während dem Spielen unbewusst am Sofa/Sessel zum "Hüpfen" an. Andererseits ist es mir auch bewusst, dass Spiele ein großer Zeitfresser sind (und ich habe schon ein paar zeitaufwendige Hobbys) und habe mir daher nie eine Konsole angeschafft. Ich spiele daher alle paar Monate lang, z.B. auf Conventions oder Spieleabenden, aber da dann oft gleich ein paar Stunden und habe auch schon ein paar Mal rein zum Spaß an einem Turnier teilgenommen und mich wie ein Schneekönig gefreut, wenn ich eine Runde überlebt habe.

Baloth
Active Member
Active Member

 
Beiträge: 172
Registriert: 27.10.2004
Mo 26. Mai 2008, 21:41 - Beitrag #2

Mein persönliches Laster^^
Sind bei mir aber nicht nur Konsolen, sondern "Spiele" im allgemeinen...
Ich gestehe, dass ich ein Stubenhocker im wahrsten Sinne des Wortes bin, in meiner Freizeit sitz ich überwiegend (fast ausschließlich) vor dem PC/ der Konsole, somit kann man mich wohl eindeutig nicht als Gelegenheitsspieler bezeichnen.
Ich kenne aber auch Leute, welche es eindeutig schaffen, das unter Kontrolle zu halten. Beispiel: Neues Spiel auf welches die sich schon seit Monaten freuen spielen die am ersten Tag durchgehend, dann maximal 1 Std. täglich.
Das sind dann aber auch Leute, welche nicht mitfiebern sondern spielen, um sich die Zeit zu vertreiben. Wenn ich in einem Spiel verliere/sterbe/wai, dann kann es auch mal vorkommen, dass ich mich aufreg und losschimpf etc.
Bei denen läuft das dann so ab:
Sterb-> Reaktion: schade, neuer versuch...

Nina
Active Newbie
Active Newbie

 
Beiträge: 10
Registriert: 26.05.2008
Mi 28. Mai 2008, 01:27 - Beitrag #3

Na ja, eine Stunde täglich wäre ja auch schon regelmäßig.

Ich selbst sitze auch meistens drinnen und oft vor dem Computerschirm, aber ich bin halt mehr im Internet oder schreibe was. Wobei ersteres leider bei mir mehr in Anspruch nimmt.

Was ich auch lustig finde, sind so Konsolenspiele, wo man nicht den normalen Controller hat. Der Wii ist ja momentan am Vormarsch, allerdings spiele ich da nur mehr, wenn ich vergewissert habe, dass genug Platz ist, nachdem ich schon mal einen Controller ins Gesicht bekommen habe. War ja auch keine Absicht, aber das kann halt passieren, wenn zwei recht hitzig gegeneinander spielen.
Aber noch lustiger finde ich Lightguns. Ich muss unbedingt wenn ich wieder mal die Gelegenheit habe, drauf pochen, dass ich wieder mal House of the Dead spielen kann. Zombieschießen taugt mir total - auch wenn ich zwischendurch fast einen Herzschlag bekomme, weil es mich so aufregt. ;)

Baloth
Active Member
Active Member

 
Beiträge: 172
Registriert: 27.10.2004
Mi 28. Mai 2008, 16:41 - Beitrag #4

Gut, eine Stunde am tag mag regelmäßig sein, aber:

Regelmäßig =/= viel!

Regelmäßig ist es schon, wenn man alle 2 Tage 30 min spielt...
Gelegenheitsspieler sind in meinen augen leute, welche spielen um sich die Zeit zu vertreiben, im Gegensatz zu ("richtigen"-)Spielern, welche sich vor die Konsole/ den PC setzen, um zu spielen (nicht nur weil ihnen langweilig ist, sondern weil sie spielen wollen... Ich hoffe ihr versteht, was ich mein) und das oft und lange.

Zum Thema WII: Ich überleg, ob ich mir auch eine hol, ich find das ding genial!

Nina
Active Newbie
Active Newbie

 
Beiträge: 10
Registriert: 26.05.2008
Mi 28. Mai 2008, 23:28 - Beitrag #5

Wii ist super, allerdings würde ich unbedingt drauf schauen, dass er nicht in einem kleinen Zimmer steht, besonders, wenn die Leute zu zweit spielen.

Problem beim Wii ist nur, dass es einerseis so die Standardspiele gibt, also diese Sportsachen wie Boxen, Tennis spielen usw. und kochen und solche Sachen. Die sind sicher lustig, wenn man nur gelegentlich auf Partys oder Cons spielt, so wie ich, aber ich kann mir vorstellen, dass die sehr schnell langweilig werden, wenn man so ein Teil zu Hause hat.

Bei den älteren Spielen, die für den Wii umgemodelt wurden ist es halt das Problem, dass manche Bewegungsabläufe eben nicht so wirklich "echt" umgesetzt werden und man erst viel mit der normalen Steuerung macht.


Zurück zu Konsolen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron