Chris Squire gestorben

Diskussionen zu allen Musikrichtungen und Künstlern, von der Klassik bis zu den aktuellen Charts.
Traitor
Administrator
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 17429
Registriert: 26.05.2001
Do 2. Jul 2015, 21:02 - Beitrag #1

Chris Squire gestorben

Einer der Großen des Prog-Rocks ist kürzlich verschieden: Chris Squire, Bassist und konstantestes Mitglied von "Yes".

Eine überraschend ausführliche Würdigung mit vielen Klangbeispielen gibt es bei slate.com. Wer nichts mit ihm oder Yes anzufangen weiß: das auch dort eingebundene "Beyond and Before" ist wohl die beste Gelegenheit, diesseits der 20 Minuten alles, was die Band ausmachte, in kondensierter Form zu erhören.

Ich bin ja allgemein Musikbanause genug, um aus einem komplexen Klang wie bei Yes nur mit Mühe die einzelnen Instrumente heraushören zu können, und habe auch nie genug Zeit in die Recherche der Bandhintergründe investiert, um wirklich zu wissen, wer wann was gespielt und/oder erschaffen hat. Klingt zwar fies, aber eine solche Nachricht ist dann wenigstens ein guter Anlass, mal mehr über seine Beiträge zu lernen. Die Eröffnung im erwähnten "B&B" oder der auch bei Slate zitierte Einsatz in der Mitte von "Close to the Edge" sind immerhin so prägnant, dass sie mir immer schon aufgefallen sind, und so weiß ich jetzt immerhin auch, wer da so prägnant spielte.

Zurück zu Musik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron