Kai Havertz

Ob Champions League, Bundesliga oder Weltmeisterschaft. Hier könnt Ihr über alles diskutieren was mit Fußball zu tun hat!
Traitor
Administrator
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 17500
Registriert: 26.05.2001
So 25. Nov 2018, 21:45 - Beitrag #1

Kai Havertz

Bayer Leverkusens Spielmachertalent. 19 Jahre, 66 Bundesligaspiele, spätestens diese Saison uneingeschränkte Stammkraft, Torbeteiligungen in Serie. (Nach offizieller Zählung bisher 10 Tore und 18 Vorlagen, was für sein Alter schon großartig, absolut gesehen aber nur "ganz nett" wäre; wenn man zweitletzte Ballaktionen mitzählt, müssten es aber gefühlt deutlich mehr Vorlagen sein; leider kenne ich keine Statistikseite, die das systematisch macht.) Kürzlich das Nationalmannschaftsdebüt.

So wenig ich Leverkusen im Allgemeinen mag, da haben sie derzeit den wohl interessantesten Spieler Deutschlands herangezogen. Das Talent zum legitimen Özil-Nachfolger bringt er sicher mit, vielleicht gar zu einem deutschen Zidane? Kroos wäre noch ein naheliegender Vergleich, war aber nur in jüngsten Jahren ähnlich offensiv ausgerichtet, und da noch deutlich weniger weit als Havertz jetzt schon, später dann eher der "tiefliegende" Spielmacher als der direkt neben/hinter den Spitzen. "Neuer Götze" wäre mittlerweile ein eher zweifelhaftes Kompliment, aber da Havertz nicht so sehr von Technik und Einzelaktionen lebt und mehr von Spielübersicht und Teameinbindung (und das in einer insgesamt eher dysfunktionalen Mannschaft) können durchaus Hoffnungen bestehen, dass ein Mittzwanziger-Karriereknick für ihn deutlich unwahrscheinlicher ist. Viel wird aber natürlich daran hängen, wann er zu einem größeren Verein wechselt, zu welchem, und ob dort die richtigen Umstände für ein Durchsetzen zusammentreffen.

Ipsissimus
Dämmerung
Lebende Legende

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10250
Registriert: 29.10.2004
So 25. Nov 2018, 22:15 - Beitrag #2

also nicht München :-)

Traitor
Administrator
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 17500
Registriert: 26.05.2001
Mo 26. Nov 2018, 01:01 - Beitrag #3

Tendentiell wollte ich das angedeutet haben, ja. ;)

Wenn sie es mit dem Umbruch in den nächsten Jahren ernst meinen und gleichzeitig Thiago nicht halten können, könnte es aber vielleicht sogar klappen. Gestaffeltes Dreier-Mittelfeld mit Havertz als offensive 10, Goretzka oder Sanches als Wucht-Achter ("box-to-box" wie Khedira in besten Zeiten) und dahiner als DM/Sechser je nach Spielstärke der neuen Innenverteidigung entweder ein tiefliegender Regisseur (Pirlo-Verschnitt) oder ein klassicher Abräumer, jeweils noch zu scouten.

Dortmund (falls Götze nicht wiederaufersteht und Reus frühinvalide wird oder nach außen auszuweichen bereit wäre), Arsenal, Liverpool oder Spanien wäre aber vermutlich besser. Aber (wiederum unter Betonung von "eigentlich mag ich Leverkusen ja nicht") am besten noch 1-5 Jahre Entwicklung vor Ort.

Ipsissimus
Dämmerung
Lebende Legende

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10250
Registriert: 29.10.2004
Mo 26. Nov 2018, 07:55 - Beitrag #4

Mal abwarten; junge, auffallende Talente gab es zu allen Zeiten, viele von denen waren nach ein, zwei guten Saisons wieder im Mittelmaß absorbiert oder blieben ewig Talent


Zurück zu Fußball

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron