sTau-sLepton

Von der Genetik bis zur Quantenphysik, von der Atomkraft bis zur Künstlichen Intelligenz. Das weite Feld der modernen Naturwissenschaften und ihrer faszinierenden Entdeckungen und Anwendungen.
Ipsissimus
Dämmerung
Lebende Legende

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10196
Registriert: 29.10.2004
Fr 18. Jan 2019, 13:43 - Beitrag #1

sTau-sLepton

möglicherweise faszinierend^^

eine supersymmetrische Variante eines Tau-Leprons, entdeckt von Anita und Ice Cube

Traitor
Administrator
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 17481
Registriert: 26.05.2001
Di 22. Jan 2019, 23:53 - Beitrag #2

Ist noch immer ein offenes Rätsel, die Super-Interpretation aber eher eine der gewagteren. Zumindest aber ein weiterer Hinweis darauf, dass in Abwesenheit echter Überraschungen am LHC derzeit Neutrinoexperimente aller Art die besten Kandidaten für grundlegende Neuentdeckungen sind.

Ipsissimus
Dämmerung
Lebende Legende

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10196
Registriert: 29.10.2004
Fr 25. Jan 2019, 14:33 - Beitrag #3


Traitor
Administrator
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 17481
Registriert: 26.05.2001
Sa 26. Jan 2019, 17:01 - Beitrag #4

Zitat von welt.de:Veröffentlicht am 07.02.2014
Öhm, nicht ganz so die große Neuigkeit...? ;)

Der Plan A für Höchstenergie-Beschleuniger ist/war derzeit/zuletzt der ILC in Japan, aber seit kurzem steht der wohl vor dem finanziellen Aus, und niemand weiß, wie es weitergehen soll.

Ipsissimus
Dämmerung
Lebende Legende

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10196
Registriert: 29.10.2004
Sa 26. Jan 2019, 21:16 - Beitrag #5

huch^^ ich hatte es letzte Woche noch an mehreren Stellen gelesen, aber offenbar nie auf das Datum geachtet^^

Traitor
Administrator
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 17481
Registriert: 26.05.2001
Mo 17. Aug 2020, 08:52 - Beitrag #6

CERN bevorzugt wohl inzwischen wieder lokale Lösungen, da es mit dem CLIC nicht voran geht.

Ipsissimus
Dämmerung
Lebende Legende

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10196
Registriert: 29.10.2004
Di 18. Aug 2020, 17:24 - Beitrag #7

Ob der Betrieb am CERN wohl auch von Corona beeinträchtigt wird?

Traitor
Administrator
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 17481
Registriert: 26.05.2001
Mi 19. Aug 2020, 08:55 - Beitrag #8

Sehr viele wissenschaftliche Großeinrichtungen wurden geschlossen oder stark eingeschränkt. Vom CERN habe ich das nicht so genau verfolgt. Der LHC und die meisten seiner Nebenanlagen waren aber eh schon länger im Wartungs-/Upgrademodus, und es klingt als ginge der Plan relativ unbeschadet weiter.

Da die Schweiz glaube ich nie einen echten Lockdown hatte (Wikipedia: "auf die Verhängung einer Ausgangssperre wurde verzichtet im Vertrauen auf das Verantwortungsbewusstsein der Bürger", sehr schön schweizerisch formuliert), sind Reisebeschränkungen für die normalerweise unzähligen Gastwissenschaftler und Zulieferfirmen vermutlich das größte Problem. Wie es sich in der härtesten Phase mit der normalerweise unsichtbaren Grenze zum französischen Teil des Geländes verhalten hat, wäre aber interessant zu wissen - ich hoffe doch sehr, dass zumindest unterirdisch keine Grenzposten installiert wurden...

Ipsissimus
Dämmerung
Lebende Legende

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10196
Registriert: 29.10.2004
Do 20. Aug 2020, 08:39 - Beitrag #9

Zitat von Traitor: - ich hoffe doch sehr, dass zumindest unterirdisch keine Grenzposten installiert wurden...
die wären ja auch von den schwarzen Löchern aufgesaugt worden^^


Zurück zu Wissenschaft & Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron