Leseempfehlungen und Amazon-Direktlinks

Die Faszination des geschriebenen Wortes - Romane, Stories, Gedichte und Dramatisches. Auch mit Platz für Selbstverfasstes.
Marc Effendi
Newromancer
Lebende Legende

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3031
Registriert: 11.12.2000
Sa 16. Okt 2004, 07:15 - Beitrag #21

Ich möchte heute euer geneigtes Auge auf eine äußerst faszinierende Buchreihe legen, die mittlerweile 11 Bücher umfasst, wobei die Reihe 12 Bände haben soll, so sie denn mal abgeschlossen ist.

Es handelt sich dabei um "Finale" von Tim LaHaye und Jerry B.Jenkins, im Original "Left behind".

Grob gesagt geht es darum, die prophetischen Bücher wie Daniel sowie das Buch Offenbarung der Bibel in Romanform dazustellen und ich muß sagen, der Versuch ist sehr, sehr gelungen. Die Romane sind spannend geschrieben und nehmen einen sofort mit in die Geschichte, ohne das einem ständig ein biblischer Zeigefinger droht. Die beiden Autoren verzichten sogar auf jede Anspielung der Art "Glaubt, so passiert euch das!". Und das ist es, was dieses Buch nicht nur für Christen interessant macht.

Das Buch beginnt z.B. grob gesagt mit der Entrückung der Toten und der gläubigen Christen. Ich habe selbst noch keinen Gedanken daran verschwendet, was das für ein Chaos auf der Welt bedeuten wird, wenn auf einmal überall Menschen fehlen. So stürzen z.B. Hunderte Flugzeuge ab.....

Der Klappentext:
"Mitten in der Nacht verschwinden in einem einzigen Augenblick auf der gesamten Welt Millionen Menschen. Plötzlich führerlos gewordene Fahrzeuge geraten außer Kontrolle. Menschen brechen verzweifelt zusammen, als sie hilflos mitansehen müssen, wie ihre geliebten Angehörigen vor ihren Augen verschwinden. Manche Menschen sehen in diesen furchterregenden Geschehnissen das Werk von Ausserirdischen. Andere suchen nach einer rationalen Erklärung. Nur wenige Menschen beginnen, die Wahrheit zu ahnen. Einer von ihnen ist Rayford Steele. Eine fieberhafte Suche beginnt - nach Antworten, nach der Wahrheit und nach Ihm, von dem man nun weiß, daß er bald die Geschicke der Welt leiten wird. Diese Suche ist schmerzhaft, müssen sich die Menschen doch ihrer Vergangenheit und tiefsitzenden Ängsten stellen. Doch die dunkelsten Tage stehen erst noch bevor...."

Die Serie umfasst z.Zt. folgende Bücher:
1. Finale
2. Finale Band 2
3. Nicolae
4. Die Ernte
5. Apollyon
6. Die Verschwörung
7. Die Rückkehr
8. Das Zeichen
9. Die Entweihung
10. Die Felsenstadt
11. Harmagedon

Amazon-Link

Padreic
Lebende Legende
Lebende Legende

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4485
Registriert: 11.02.2001
So 17. Jul 2005, 22:17 - Beitrag #22

Gepostet für BioKom:

Hier ein paar gute Wissenschaftliche und halbwissenschaftliche Bücher, die ich kenne. (Genaue Rezensionen könnt ihr euch bei amazon anschauen.)

"Moderne Betriebssysteme" von Andrew S. Tanenbaum (2.Auflage): Die Bibel der Informatiker! Ein gut geschriebenes Buch über Betriebsysteme und ihre Grundlagen. Da Betriebsysteme eine zentrale Komponente in Rechnern ist, ist das enthaltene Wissen ist für jeden Programmierer sehr nützlich.

"Verteilte Systeme: Grundlagen und Paradigmen" von Andrew S. Tanenbaum und Marten van Steen: Sozusagen die Fortsetzung (und nicht so gut) des ersten Buches. Hier geht es Sachen wie verteilte Betriebsysteme und Internet, sozusagen alles was verteilt über Kommunikationsnetzwerke arbeitet.

"C++-Entwicklung mit Linux" von Thomas Wieland: Eine Einführung in die Programmierung in C++ unter Linux. Wer die weit verbreitete und beliebte Programmiersprache C++ lernen möchte, wissen will was Objektorientierung ist oder überhaupt Programmierung lernen möchte, weil er z. B. viele Zahlen verarbeiten will, dem ist dieses Buch zu empfehlen.

"Machine Learning" von Tom M. Mitchel (in englisch): Eine, vielleicht nicht ganz einfach zu verstehende, Übersicht über gängige Algorithmen für Lernverfahren (für Computer) von einem Großmeister des Fachgebiets. Wer sich für Lernverfahren wie Neuronale Netze, genetische Algorithmen, Bayesian lernen und anderen interessiert und Englisch halbwegs beherrscht, dem ist dieses Buch zu empfehlen.

"Latex: Das Praxisbuch" von Elke und Michael Niedermair: Latex ist eine freies Textsatzsystem, mit ihm können gut Textdokumente wie Bücher oder Paper erstellt werden. Viele pdf und ps Dateien sind in Latex erstellt. Latex Texte werden als plain Text (also rein oder nur Text) mit Formatierungsbefehlen erstellt und dann in eine pdf oder ps Datei übersetzt. Die erstellten Dokumente sehen einfach besser aus als mit Word und co. Wie gesagt werden auch Bücher mit Latex erstellt, ohne das dies erkennbar wäre. Sie sind mindestens so gut wie der Standart.
Wer also größere Texte zu verfassen hat, wo es auch auf des Schriftbild ankommt, wie z.B. Berichte, Ausarbeitungen und Diplom, dem ist Latex nur zu empfehlen. Nach einer kurzen Einarbeitungszeit, können Texte erstellt werden, die zumindest professionell aussehen. (Die erstellten Dokumente können natürlich auch (unter anderem) Bilder und Tabellen enthalten.) Dem Buch liegt eine CD bei, auf der alle nötigen Programme, Software und auch Beispiele vorhanden sind. (für Windows und Linux)

"Chaos, Bausteine der Ordnung" und "Bausteine des Chaos: Fraktale" von Heinz-Otto Peitgen, Hartmund Jürgens und Ditmar Saup: Zwei preiswerte und gut zu lesende Bücher rund um Chaos und Fraktale. Wer schon immer wissen wollte, wie Fraktale entstehen oder was es für fraktale Dimensionen gib, der liegt bei diesen Büchern richtig. In den Büchern gibt es natürlich auch viele „schöne“ Bilder von Fraktalen. ;) Auch für Leser die nicht an „wissenschaftliche Kost“ gewöhnt sind, sind diese Bücher sicherlich nicht zu schwer.

So das wäre es dann zu meinen Literaturempfehlungen.

Wer Wissenschaftliche Literatur (paper) im Netz sucht, hier noch 2 Links:
citeseer.ist.psu.edu Eine Seite zum Suchen von Wissenschaftlichen Texten. de.arxiv.org Eine Seite zum Suchen von Naturwissenschaftlichen Texten aus Physik und Mathematik.

Am Ende noch ein paar Bücher die ich selbst über die Matrix bestellen möchte und nicht weiter kenne:
von Helmut Fischer, Helmut Kaul
„Mathematik für Physiker 2. Gewöhnliche und partielle Differentialgleichungen, mathematische Grundlagen der Quantenmechanik“
"Quantum Computing" von Mika Hirvensalo

"Quantenphysik" von Stephen Gasiorowicz

Vielleicht auch:
"Quantenmechanik, Tl. 1" von Claude Cohen-Tannoudji, Bernard Diu, Franck Laloe

“Quantum Mechanics. An Introduction. Text and Exercise Books“ von Walter Greiner

Traitor
Administrator
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 17378
Registriert: 26.05.2001
Fr 3. Feb 2006, 09:59 - Beitrag #23

Auf Lykurgs Wunsch mit angepassten Links:
Zitat von Lykurg:Ein Buch, das sich außer mir vermutlich vorerst niemand kaufen will - aber auch so €4,50 für die Matrix und eine kleine Belebung des Threads...

*************

Gerd Uedings "Grundriß der Rhetorik" fiel mir heute morgen etwa eine Stunde vor der dementsprechenden Klausur in die Hand. Da die Systematik des Buches dem Nicht-Laien sofort zugänglich ist, fand ich sehr schnell die für mich entscheidenden Passagen und konnte so viel für mich nützliche Informationen daraus ziehen, daß ich das Buch auch selbst haben wollte: Hier.

Sinnvoll ist es vor allem für diejenigen, die einen rhetorisch ausgefeilten Text analysieren wollen oder tieferen Einblick in die Entwicklung und Systematik der Rhetorik suchen. Zur praktischen Anwendung für eigene Texte oder Reden ist es nicht gedacht, wenn auch nicht völlig unbrauchbar]hier[/url] gibt.

************

Lakonische Grüße
Lykurg

Marc Effendi
Newromancer
Lebende Legende

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3031
Registriert: 11.12.2000
Mi 10. Mai 2006, 17:38 - Beitrag #24

Ich bin komplett entgeistert... eines der wichtigsten Bücher überhaupt, wenn nicht sogar DAS Wichtigste fehlt hier in den Empfehlungen noch. Daher will ich das jetzt tun und euch ein Buch empfehlen, wie ihr es sicherlich noch nie in der Hand gehalten habt. Richtig, es ist eine BIBEL, aber keine normale Bibel mit einer Sprache von vor 500 Jahren, sondern eine moderne Übersetzung in einer Sprache, die die Jugend von heute spricht.

Ich rede hier von der Volxbibel. Die offizielle Website lautet: Volxbibel.de Die Volxbibel selbst ist ein Open-Source Projekt, jeder kann auf der Website seine eigenen Vorschläge einbringen. Überhaupt bedient sich diese Version der Bibel teilweise auch sehr modernen Begriffen. Der bekannte Satz "Ihr seid das Salz der Erde" wird so z.B. zu "ihr seid in der Welt wie Kühlschränke."

Martin Dreyer, der Autor dieses Buches ist auch kein Unbekannter, er ist Gründer der Jesus-Freaks.

Mein persönliches Fazit: sehr lebendig, zum Einstieg sehr empfehlenswert. Zum Bibelstudium jedoch nur in Begleitung einer "ernsthaften" Übersetzung geeignet.

Amazon Drekt-Link

Feuerkopf
Moderatorin
Moderatorin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5699
Registriert: 30.12.2000
Do 22. Jun 2006, 14:58 - Beitrag #25

Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten

Wer Grusel, Schauder und Horror mag, dem sei "Dingerchen" ans Herz gelegt.


Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten

Bild

Windsbraut
Good Member
Good Member

Benutzeravatar
 
Beiträge: 413
Registriert: 11.08.2001
Do 22. Jun 2006, 15:16 - Beitrag #26

Nachtrag: Bestellung von "Dingerchen" ist ab dem 1. Juli möglich auf der Seite des Verlags.

Lykurg
[ohne Titel]
Lebende Legende

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6855
Registriert: 02.09.2005
So 1. Apr 2007, 15:22 - Beitrag #27

Für jemanden, der sich demnächst ausgiebig mit Erzählungen von Anna Seghers beschäftigen möchte, käme möglicherweise diese Gesamtausgabe in Frage... "Anna Seghers - Sämtliche Erzählungen 1924 - 1980. (Broschiert)"; was er letztlich davon hat, soll er selber sehen. ;)

Lykurg
[ohne Titel]
Lebende Legende

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6855
Registriert: 02.09.2005
So 13. Mai 2007, 10:29 - Beitrag #28

Der siebte und (evtl.) letzte Harry Potter steht an; die spannende Frage, wie es mit Winky und Dobby weitergeht, dürfte für viele der Hauptgrund werden, sich im Rausch durch geschätzte 995 Seiten zu wühlen; andere überlegen vielleicht, ob Viktor Krum die Leitung von Durmstrang übernimmt oder Firenze das Zaubereiminsterium. Da trotz der zu erwartenden Indiskretionen - vielleicht kommt es sogar zu bewaffneten Raubüberfällen auf Druckereien oder Transporter - voraussichtlich nicht alle diese Fragen in der Tagespresse beantwortet werden können (was passiert mit dem Ford Anglia?), empfiehlt sich die (Vor-)bestellung:
Deutsche Ausgabe
Englische Ausgabe

Traitor
Administrator
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 17378
Registriert: 26.05.2001
Mi 8. Aug 2007, 21:06 - Beitrag #29

Auf Wunsch von e-noon zwei Borges-Sammlungen:

Die Bibliothek von Babel
Ein günstiges und schmales Reclam-Bändchen mit einigen mittellangen Geschichten, einige von genialer Gedankentiefe, meines Erachtens der geeignetste Borges-Einstieg.

Das Aleph
Deutlich kürzere Geschichten als in der Bibliothek, viele davon mit starkem Südamerika-Bezug und so vielleicht weniger zugänglich, dennoch allemal lesenswert.

Als Borges-Empfehlung allgemein zitiere ich mich aus dem Wblig: "Neben allgemeiner Kreativität und toller Sprache schafft Borges zwei Dinge: den Wert klassischer Bildung aufzuzeigen und die Sehnsucht nach mehr davon zu wecken, sowie wie kein anderer mir bekannter Autor, vergangene Epochen glaubwürdig darzustellen und klarzumachen, dass dies nicht nur Episoden in der Geschichte waren, sondern Menschen mit ihren eigenen geistigen Horizonten enthielten."

Vorherige

Zurück zu Literatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast