Globalstrategiespiele

Alles über die neuesten Computerspiele, die großen Klassiker und die Spielehits der Zukunft.
eppelheim
Newbie
Newbie

 
Beiträge: 9
Registriert: 11.02.2003
So 11. Jan 2004, 07:18 - Beitrag #1

Wie findet ihr Spiele wie.....

Hallo Leute,

was mich mal interessieren würde. Wie findet ihr Spiele wie z.B. Victoria-An Empire under the Sun, Hearts of Iron, Europa Universalis, Imperialismus, Master of Orion 3 usw.???

Shockk
Inventar
Lebende Legende

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2725
Registriert: 28.08.2002
So 11. Jan 2004, 11:20 - Beitrag #2

Ich muss gestehen das ich die ersten beiden gar nicht und das dritte nur vom Namen her kenne :). Imperialismus allerdings fand ich klasse, das habe ich da und sehr gerne und oft gespielt. MoO3 habe ich noch nicht gespielt, habe auch nicht viel Gutes darüber gehört, allerdings gehört MoO2 für mich zu meinen ewigen Favoriten.

Was die globalen rundenbasierten Strategiespiele angeht kann man mich meist mit allem ködern ... Alpha Centauri, alle Civilizations, sowas ist schlicht genial ;).

Traitor
Administrator
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 17429
Registriert: 26.05.2001
So 11. Jan 2004, 19:11 - Beitrag #3

Globalstrategiespiele sind neben klassischen Adventures für mich das beste Spielegenre. Die absoluten Spitzenreiter hierdrin sind Civilization 2 und Alpha Centauri. Ebenfalls serh gut ist MoO2, auch wenn es in Sachen Komplexität nicht an die beiden herankommt und mehr für zwischendurch taugt.
Call to Power war richtiger Mist, da es zu sehr auf Anfängerfreundlichkeit ausgelegt war.
Den selben Fehler macht Civ3, wobie noch eine unrunde Spielmechanik hinzukommt. Gegen den Vorgänger und den Alpha-Ableger, der die weit größeren Innovationen bietet, ist es chancenlos.
Hearts of Iron scheint sehr gut zu sein, ist mir aber zu militaristisch und man ist mit zu vielen eigentlich irrelevanten Details beschäftigt.

Native
Important Member
Important Member

Benutzeravatar
 
Beiträge: 721
Registriert: 14.02.2002
So 11. Jan 2004, 19:37 - Beitrag #4

Hearts of Iron ist einfach nur genial. Traitor hat schon Recht es geht fast nur ums Millitaer udn alles was dazu gehoert (Forschung, Produktion) und die politischen Optionen drehen sich auch nur um Millitaersiche Buendnisse oder aehnliches, aber die salles ist perfekt ausgearbeitet und ich finde nicht dass man sich um zu viele Details kuemmern muss, e smacht einfach hoellischen Spass wenn deine Panzerdivisonen in Washington D.C. einmarschieren :D

Nightmare
Active Member
Active Member

Benutzeravatar
 
Beiträge: 167
Registriert: 28.01.2004
Do 29. Jan 2004, 14:30 - Beitrag #5

Civ 1-3, AC

Ich verstehe ehrlichgesagt nicht warum jemand Civ2 besser als Civ3 finden kann. Gut, Civ3 hat sicher einige Schwächen die man leicht hätte vermeiden können, aber insgesamt bleibt es ein Suchtspiel -allerdingt nur so lange bis man sich herausgefordert fühlt ein Spiel auf allen Schwierigkeitsgraden zu spielen.

Ich würde gern wissen ob es jemanden im Forum gibt der in einer Stufe über Monarch einen nicht diplomatischen und bei Gottheit überhaupt gewonnen hat -ich halte das für ziemilch unmöglich (zumindest wenn man nicht jede Runde neu läd bis sie dann "perfekt" ist).

Zu Alpha Centauri. Eines der Spiele die ich mir gekauft und gleich einige male durchgespielt habe. Was nach einhelliger Meinung aller Spielezeitschriften nervt ist die Grafik des Bodens, und dem kann ich mich in einer gewissen Weise anschließen. Streckenweise ist das Design richtig gut (z.B. die Rassen an sich, die Symbole, die Grafiken). Allerdings schreckt man in den ersten paar Spielen sehr vor den abstrakten Technologien zurück, man hat selten Ahnung an was man gerade forscht (da hat die Civ Reihe klar die Nase vorn), außerdem ist das Terraforming ein wenig unnötig kompliziert und nervenaufreibend :/.

Da ich momentan eigentlich keine der neuen "Supershooter" aufgrund meiner popeligen Gf4MX spielen kann versuche ich mich eigentlich hauptsächlich an Civ3PTW und AC. Vielleicht könnte man ja mal an einem freien Wochenende ein Forumsspiel machen :D ?

Traitor
Administrator
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 17429
Registriert: 26.05.2001
Do 29. Jan 2004, 18:03 - Beitrag #6

Naja, "einige Schwächen" sind leider massiv untertrieben. Da ist einmal der generelle Spielablauf, der einfach viel zu zäh ist. Dann das Korruptionsproblem, das ja im Englischen angeblich mit einem Patch beseitigt wurde, der für die deutsche Version aber nie erschienen ist.
Allgemein spielt sich Civ2 einfach dynamischer, und man hat stärker das Gefühl der Kontrolle. Und es ist einfach rundum perfekt - lieber ein 100% perfektes Spiel als eines, das zwar 110% der Features hat, aber nur zu 90% funktioniert.

NErviges Terraforming in AC? Das fand ich eigentlich mit das genialste. Schon in Civ2 mochte ich die Ingenieure, in AC machen sie noch viel mehr Spaß (Gelände abheben und senken, High-Tech-Verbesserungen, Besiedelung des Meeres...).

Nightmare
Active Member
Active Member

Benutzeravatar
 
Beiträge: 167
Registriert: 28.01.2004
Do 29. Jan 2004, 21:14 - Beitrag #7

Dass sie viele verschiedene Dinge machen können ist auch nicht wirklich schlecht. Aber vielleicht hätte man es dem Spieler nicht erlauben dürfen mehere Verbessungen auf einem Feld zu machen (bzw die "Standards": Produktionsverbesserung/Nahrungsverbesseung/Straße).

Bei AC (ich nehme an du bist ein großer Fan deswegen hat es wahrscheinlich wenig Sinn dagegen anzureden (; ) hat man im Allgemeinen etwas weniger Übersicht über alles. Besonders wenn ich mein nächtes Forschungziel wählen will fehlt (das gilt natürlich nur für jemanden der ihn nicht auswendig kennt ^^) mir irgendwie die Übersicht auf die Schlüsseltechnologien.

Was mich immer besonders gestört hat: Warum sehe ich die Einheiten nicht über den Städten? Das kann manchmal zu recht nervigen Situationen führen ^^

Aber fest steht: AC ist genial, und Civ3 macht extrem viel Spaß =)

Native
Important Member
Important Member

Benutzeravatar
 
Beiträge: 721
Registriert: 14.02.2002
Fr 30. Jan 2004, 03:16 - Beitrag #8

Ich kann Traitor nur zustimmen Civ 2 ist wesentlich besser als Civ 3, obwohl das ja auch nicht schlecht. Bei Civ 3 regten mich am meisten die langen Wartezeiten zwischen den Spielzuegen auf, ich ahben wirklich keinen Bock mehrere Minuten auf meinen Spielzug zu warten, und dann ist da die schon erwaehnte Sache mit der Korruption.

Traitor
Administrator
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 17429
Registriert: 26.05.2001
Fr 30. Jan 2004, 15:41 - Beitrag #9

@Nightmare: So ein großer AC-Fan bin ich dann auch wieder nicht - Civ2 spiele ich nachwievor lieber als AC. Obwohl ich letzteres objektiv besser finde, ist das Spiel viel anstrengender - die mangelnde Übersicht, die du kritisiert, sehe ich auch so. Auf den Online-Technologiebaum kann ich noch verzichten, da eh das Poster direkt neben meinem PC hängt, aber auch in vielen anderen Punkten ist es wegen der hohen Komplexität dann oft den entscheidenden Tick zu schwer, alles genau unter Kontrolle zu halten. GEnial ist es auf jeden Fall, aber ein kleiner Tick Spielbarkeit mehr hätte nicht geschadet. Vielleicht wäre der aber auch schon durch andere Namen erreicht, sprich identisches Spielprinzip in historischer Umgebung statt kruden SF-Technologien.
PS: Eben das, was man eigentlich von Civ3 erwartet hat.

Maurice
Analytiker
Lebende Legende

 
Beiträge: 5166
Registriert: 14.01.2003
So 1. Feb 2004, 11:06 - Beitrag #10

Naja grude find ich die Tecnologien bei SMAC nicht, aber ich stimme zu, dass man einige Games gespielt haben muss, damit man den Überblick bekommt. Das Technologie-Poster fand ich erlich gesagt unübersichtlich, da merk ich mir den Tech-Tree im groben lieber an bestimmten Fix-Punkten und Schlüssel-Technologien.
Was ich bei SMAC auch so genial finde sind die Zitate. :s1:
Ich glaub ohne SMAC hätte ich nicht in der Mittelstufe versucht (mit nur mäßigen Erfolg ^^*) Nietzsche zu lesen. :D
Was mich bei Civ immer genervt hat ist, dass manche Weltwunder einfach ihre Wirkung verlieren, wenn bestimmte Technologien entwickelt wurden. Ich weiß noch bei Civ2 hab ich mich immer so lang wies geht darum gedrückt Metalurugie (keine Ahnung wie das geschrieben wurde ^^*) zu erforschen, damit meien Große Mauer nicht ihren GEist aufgibt. :D

Traitor
Administrator
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 17429
Registriert: 26.05.2001
So 1. Feb 2004, 12:38 - Beitrag #11

Ja, die Zitate sind ein echter Höhepuntk des Spiels - sowohl die gut ausgewählten realer Personen als auch die selbst erfundenen.
Was die Weltwunder in Civ2 angeht... das Veralten halte ich für eine sinnvolle Balancingmaßnahme. Leonardos Werkstätte wäre zB einfahc zu mächtig, wenn sie bis in die Moderne weiterwirken würde und Panzer, MechInfs oder Flugzeuge upgegradet werden könnten.

Maurice
Analytiker
Lebende Legende

 
Beiträge: 5166
Registriert: 14.01.2003
So 1. Feb 2004, 13:18 - Beitrag #12

Was imo zeigt, dass die Projekte in SMAC besser balanced sind. :D
Leider gibts da imo auch ein paar Fehltritte, z.B. der Netzhacker-Terminus kommt imo viel zu spät. Wer benutzt am Ende noch Sondierteams? :confused: Wenn überhaupt dann noch um Technologien zu klauen.
Das Regierungssystem find ich bei SMAC auch weit besser und vor allem verständlicher als bei Civ.

Traitor
Administrator
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 17429
Registriert: 26.05.2001
So 1. Feb 2004, 15:07 - Beitrag #13

Ja, das Social Engineering ist die größte Stärke von Alpha Centauri. Verständlicher würde ich es zwar nicht nennen, da Einsteiger mit den vielen Optionen heillos überfordert sind, für die sind die festne Pakete von Civ einfacher zu überblicken. Aber für "ernsthafte" Spieler ist es auf jeden Fall die bessere Wahl, und ein sehr großer Verlust, dass man es in Civ3 nicht integriert hat.


Zurück zu Spiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron